Erkrankungen mit bösartigen Hauttumoren sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Früh erkannt ist der Hautkrebs zu fast 100% heilbar. Ab einem Alter von Mitte 30 wird von Experten eine regelmäßige Untersuchung von Hautmalen empfohlen („Hautscreening"). Auch bei Jugendlichen und Kindern ist es sinnvoll die Haut im Vorfeld auf verdächtige Leberflecke zu untersuchen. Insbesondere für Menschen, die Sportarten im Freien durchführen (z.B. Jogging, Segeln, Golfspielen, Reiten), ist die alle 1–2 Jahre durchzuführende Untersuchung von besonderer Bedeutung. Wichtig ist die gründliche und genaue Untersuchung durch den erfahrenen Dermatologen. Es werden sowohl die Lichtlupe (Dermatoskop) als auch der Tastsinn eingesetzt. Auffällige Hautveränderungen werden fotodokumentiert, digital analysiert (FotoFinder dermoscope) und in ihrer Entwicklung bei Kontrollen verglichen. Die Dauer der Untersuchung kann je nach Anzahl der Muttermale zwischen 20 und 35 Minuten dauern. Untersucht wird, mit Einverständnis der Patientin/des Patienten, die gesamte Haut, inklusive der Schleimhäute.

Fotofinder

FotofinderDie Analyse und Videodokumentation von Muttermalen ist die modernste und sicherste Methode zur Hautkrebs-Früherkennung. Die digitale Speicherung Ihres Hautbildes ermöglicht bei regelmäßigen Kontrolluntersuchungen den objektiven Vergleich früherer und aktueller Hautbefunde. Der Hautarzt kann minimale Veränderungen der Muttermale frühzeitig erkennen und beurteilen. Durch die Computer-gestützte Analyse und Sicherung des Befundes werden unnötige und aufwendigere Operationen vermieden. Mittels einer „zweiten Meinung" aus der digitalen Computeranalyse wird der Patient in seiner Sicherheit gestärkt und bei seiner Entscheidungsfindung unterstützt.

 


Zusatzinformationen